www.oldihalle.de
Die Informationsseiten zu Motorrad und Oldtimer

Navigation Sie befinden sich hier >>> die Entwicklung Teil 1 Fahrzeugangebote verwandte Themen
  Startseite
  die Geschichte
  die Entwicklung
  Youngtimer
  Oldtimer
  Ersatzteile
  Bücher
  Vereine
  Treffen
  Werbung
  Links
  Gästebuch
  Impressum
 
 

Bis zum Ersten Weltkrieg war Indian die weltweit größte Motorradfabrik. Danach wurde dieser Titel weitergegeben an Harley Davidson, ab 1928 an DKW und nach dem Zweiten Weltkrieg an NSU. Seit dem Anfang der 1970er Jahre bis heute (Stand 2007) ist Honda, Japan, der weltgrößte Motorradproduzent. Honda konstruierte auch mit dem Kleinmotorrad Honda Cub das weltweit erfolgreichste Kraftfahrzeug, das seit den 1950er Jahren bis heute in vielen Fertigungsstätten und Lizenzbetrieben in weit mehr als 40 Millionen Exemplaren gebaut wurde.
Honda stellte 1969 mit der CB 750 Four ein richtungweisendes Motorrad mit einem quer eingebauten Vierzylinder-Viertaktmotor vor, nachdem bereits Gilera seit den 1930er Jahren mit einer Rennmaschine dieses Konzept sehr erfolgreich eingeführt hatte. Auch MV Agusta stellte seit 1966 Motorräder dieser Bauweise her, konnte sich jedoch nie am Massenmarkt durchsetzen und blieb ein Kleinserienanbieter auf hohem Preisniveau.
Wesentliche Entwicklungen gingen aus von
• Frankreich − durch den Motoreinbau im Rahmen durch die Gebrüder Werner seit 1899,
• Belgien − durch das Vierzylindermotorrad und die Kardanwelle der Firma FN seit 1904,
• England − durch den Kickstarter, Bremse sowie Zweitaktmotor von Scott seit 1908,
• USA − durch den elektrischen Anlasser und die elektrische Beleuchtung von Indian seit 1914 und
• Deutschland (NSU, BMW, DKW, MZ ).
• Italien − (Aprilia, Ducati, Moto Guzzi)

Als mächtigste der in Serie gefertigten Motorräder gelten die US-amerikanischen Boss Hoss - Modelle mit V8-Automotoren,  über 5 Litern Hubraum  und  mehr als 225 kW Leistung. Als längstes Motorrad gilt die dreisitzige Böhmerland.
Nach den schlechten Verkaufszahlen von Motorrädern als Folge der steigenden Popularität des Automobils Ende der 1950er Jahre wurde Motorradfahren erst in den 1970ern als Freizeittrend wiederentdeckt. Motorradmarken wie Triumph und MV Agusta erlebten ihre Wiederauferstehung. 
>>> weiterlesen

  Adler
  Anker
  BMW
  Bücker
  DKW
  EMW
  Harley Davidson
  Horex
  Kreidler
  MZ
  Simson
  Triumph
 Autopolsterei
 Mercedes Oldtimer
 Mercedes Teile